Beiträge von aramisjunior

Hallo ihr Lieben, ich möchte euch mitteilen, dass die Registrierung ab sofort im Forum nicht mehr möglich ist. Der größte Teil der Leute, die sich im Forum anmelden, haben sich nie wieder gemeldet, weder per Email noch im Forum eine Vorstellung hinterlassen. In dringend Fällen, könnt ihr gerne Benutzer empfehlen und mich persönlich anschreiben. Für diese kann ich je nach Bedarf kurzfristig die Registrierung freischalten. Ansonsten wird das Forum nur noch für die User, die es noch regelmäßig benutzen, in dieser Form bestehen bleiben, da ich weiß, dass es noch ein paar treue Anhänger gibt, die das Forum sehr gerne besuchen und daher möchte ich das Forum nicht vollständig schließen. Ich wünsche euch weiterhin eine schöne Zeit. Liebe Grüße Bea

    Die Pflegestelle findet Aika super, aber ob sie auf Dauer dableiben kann, glaube ich eher nicht.
    Aika ist Prinzessin auf der Erbe und genießt es :)



    Kaum einer kann glauben, das sie schon so alt ist. In der Nachbarschaft ist ein Dalmatiner Rüde, der zeimlich unverträglich mit anderen Hunden ist, ausser mit Aika die beiden spielen zusammen.

    Hallo Bea,


    es waren ja die Vor-vorbesitzer. Nein, denn verboten ist es nicht X(
    Theoretisch kannst du eine Hündin mit 14 Jahren noch belegen lassen. Aika hatte vor einem Jahr das es ihr so schlecht ging, dass die Leute sie schnell los werden wollten.

    Aika hat sich als eine freundliche, liebe Hündin entpuppt. Allerdings hat man bei ihr mal glatt 6 Jahre unterschlagen., Wie es dazu kam und ein ausführlicher Bericht der Pflegestelle sind auf unserer HP: http://www.sos-dalmatinerrettung.de/ zu lesen.
    Eigentlich sind wir nur fassungslos und uns fehlen die Worte. Sie hat mit fast 11 Jahren nochmal Welpen bekommen müssen und sie wurde nur abgegeben, weil es ihr so schlecht ging, sonst hätte sie wahrscheinlich in diesem Jahr nochmal Welpen gehabt. Sie hat in einem Hof gelebt, mehr kannte sie auch nicht.
    Und wieder ein VDH Hund dem es sehr dreckig erging, auch die Papiere haben sie nicht geschützt, allerdings über die Tätonr. konnten wir sie identifizeren.




    Aika hat es super gut auf ihrer Pflegestelle allerdings ein Altersruhesitz wäre für sie Optimal.

    So Ihr Lieben Bobby hat es geschafft und ist gestern Abend in sein Neues Zuhause gezogen :D
    Er ist in unser aller Nähe geblieben und hat eine junge Familie und eine ältere Hündin. Die beiden waren sofort ein super Paar.
    Wir freuen uns riesig, dass es geklappt hat und ihm ein Umzug in eine andere Pflegestelle erspart geblieben ist.

    Alfi sucht wegen Krankheit der Besitzerin eine Pflegestelle auf Zeit


    Der Text von den Besitzern:


    Wir suchen dringend eine Pflegestelle für unseren Alfi, die ihn eventuell tageweise betreuen kann. Meine Frau ist schwer erkrankt und bekommt Chemotherapie und benötigt daher auch meine Betreuung. Dadurch kommt unser Alfi etwas zu kurz. Wir hatten uns überlegt, ob wir für ihn ein neues Zuhause suchen. Wir haben Alfi von Welpen an und und es würde uns sehr schwer fallen, ihn abgeben zu müssen, daher versuchen wir es erst auf diesem Wege.



    Alfi (Alphard vom Mackilostein) ist 10 Jahre alt, sehr anhänglich und verschmust und bleibt auch ohne weiteres stundenweise alleine. Er war noch nie krank und ist körperlich sehr fit, liebt noch lange Spaziergänge. Mit Hündinnen verträgt er sich sehr gut, bei Rüden „verdrückt er sich“. Er läuft gut ohne Leine. Alfi ist nicht kastriert und mag keine Katzen, die würde er jagen. Es sollten keine kleinen „hektischen“ Kinder im Haus sein, da er damit als Welpe schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Größere Kinder sind kein Problem. Natürlich hat er alle Impfungen.



    Wer könnte uns helfen, dass Alfi bei uns bleiben kann? Ich wäre gerne bereit, ihn auch zu bringen und abzuholen. Wir wohnen in Crailsheim (bei Stuttgart).


    Die Betreuung der Pflegestelle und der Erstkontakt erfolgt über die SOS-Dalmatinerrettung.


    Bei Interesse bitte melden bei Elke Riel Tel. 0211 152505 oder Handy 0171 4376 576.


    oder per Mail an info@sos-dalmatinerrettung.de


    Hallo


    hier kann erstmal der Smilie hin.
    Rocky ist am Freitag nach Östereich zu Annette gezogen.
    Sollte er in die Vermittlung gehen, dann wird er neu eingestellt.
    Ansonsten wird er auf Dauer bei Annette bleiben können.


    Ich habe jetzt mal bewußt das schlimmste Bild von Rocky genommen, nachdem mir die Tage wieder jemand sagte den deutschen Hunden geht es so gut, das man denen nicht helfen braucht, aber den armen Ausländern (den geht es auch nicht gut, aber das Tierelend in Deutschland schön zu reden ist nicht richtig). Ich war am überlegen dieser Dame, das BIld zu schicken mit den Worten " dies ist ein deutscher Hund und der braucht dringend HIlfe "


    Al Bandy ist am 17.3.2003 geboren. Er ist weiss-schwarz, Hunde- und Katzenverträglich und ein großer Schmusehund.


    Al Bandy ist freundlich und aufgeschlossen. Er liebt Kinder, kann alleine zu Hause bleiben, fährt gerne Auto, liebt lange Spaziergänge, folgt gut und ignoriert draussen andere Hunde und Menschen.Bisher können wir noch nichts negatives zu ihm sagen. Er ist am 13.9.06 kastriert worden. Da er so groß ist und beim Treppensteigen immer dreibeinig runter läuft, wurde das Bein komplett geröngt, allerdings ohne Befund. Es scheint eine dumme Angewohnheit von ihm zu sein. Al Bandy ist sehr groß für einen Dalmatiner 66 cm und wiegt 28 Kg.




    Er befindet sich in einer Pflegestelle bei Stuttgart. Neue Bilder und auch Berichte werden folgen.





    Wer Al Bandy ein Neues Zuhause geben möchte, der wende sich bitte an:


    SOS-Dalmatinerrettung


    Nicole Breitholz


    Tel. 02683 947676


    info@sos-dalmatinerrettung.de
    www.sos-dalmatinerrettung.de

    Hallo Beate,


    solche Hunde machen in der Regel den Eindruck von Dankbarkeit, dass sich endlich jemand um sie kümmert. Sie sind noch extrem anhänglicher, als ein normaler Dalmi.
    Die neue Familie hat sich super vorbereitet und sich eine Woche komplett für Ginger frei genommen. Danach wird sie langsam in den Alltag integriert. Wobei sie auf der Pflegestelle schon eine Menge gelernt hat. Wir hätten nicht gedacht das sie sich so problemlos umstellt und auch alles ohne Angst zu zeigen mitmacht.


    Leider gibt es noch viel mehr Gingers und dem einen oder anderen können wir helfen dem Schicksal Tierheim zu entkommen. Ginger hätte dort sehr schlechte Chancen gehabt.
    Daher Dank unseren Pflegestellen und vielleicht überlegt der eine oder andere, wenn es möglich ist doch mal einen Hund wie Ginger aufzunehmen.