Valenta, gelähmt sucht dringend

Hallo ihr Lieben, ich möchte euch mitteilen, dass die Registrierung ab sofort im Forum nicht mehr möglich ist. Der größte Teil der Leute, die sich im Forum anmelden, haben sich nie wieder gemeldet, weder per Email noch im Forum eine Vorstellung hinterlassen. In dringend Fällen, könnt ihr gerne Benutzer empfehlen und mich persönlich anschreiben. Für diese kann ich je nach Bedarf kurzfristig die Registrierung freischalten. Ansonsten wird das Forum nur noch für die User, die es noch täglich benutzen, in dieser Form bestehen bleiben, da ich weiß, dass es noch ein paar treue Anhänger gibt, die das Forum sehr gerne besuchen und daher möchte ich das Forum nicht vollständig schließen. Ich wünsche euch weiterhin eine schöne Zeit. Liebe Grüße Bea
  • diese Mail habe ich heute bekommen


    Gruß
    Nanni & Bahati
    Neo, Tommy und Lady tief im Herzen! Wir werden uns wieder sehen und bis dahin bleibt ihr unvergessen.

  • Valenta sucht mit Stand 09.2012 !!! noch immer ein Zuhause oder Geldgeber ?
    http://www.sternenhunde.de/web…-gesucht/--huendinnen.php

  • Valenta sucht immer noch mit dem update aus 2012 ein Zuhause !
    Allerdings nicht mehr bei Sternenhunde , sondern über Hundeschicksale !

  • Hallo,


    tja das ist bei solchen Fällen immer die große Frage. Einerseits denkt der Hund nicht darüber nach, wie es mal war, laufen zu können, sondern akzeptiert die Dinge einfach so wie sie sind. Dahingehend ist der Hund dem Menschen gegenüber im Vorteil, der Mensch kann mit seinem Schicksal hadern, der Hund nicht. Und Schmerzen hat das Tier auch keine.


    Andererseits ist so ein Rollgerät alles andere als natürlich und der Hund ist in seiner natürlichen Beweglichkeit und auch in seinem Ausdrucksverhalten stark eingeschränkt, was den Sozialkontakt zu Artgenossen wohl erschweren dürfte. Da geht schon mal ein gutes Stück Lebensqualität verloren. Ich meine, wenn das Lauftier Hund, und insbesondere eine Dauerläufer Rasse wie der Dalmatiner, nicht mehr selbstständig laufen kann, dann ist ein großteil der Lebensqualität einfach nicht mehr da. Dann halte ich es für egoistisch aus falsch verstandener Tierliebe dem Hund einen Rollstuhl unter den Hintern zu klemmen und zu sagen" nun Hund jetzt roll mal schön durchs leben, Hauptsache Atmung, Fressen und Stuhlgang funktionieren noch".


    Der Hund findet sich mit der Situation ab, weil er ja nicht anders kann, aber Hundeglück oder ein glückliches Hundeleben sehen meiner Meinung nach anders aus.