wieder einmal ohne Worte - Dobermann getötet - Täter wurden gefaßt

Hallo ihr Lieben, ich möchte euch mitteilen, dass die Registrierung ab sofort im Forum nicht mehr möglich ist. Der größte Teil der Leute, die sich im Forum anmelden, haben sich nie wieder gemeldet, weder per Email noch im Forum eine Vorstellung hinterlassen. In dringend Fällen, könnt ihr gerne Benutzer empfehlen und mich persönlich anschreiben. Für diese kann ich je nach Bedarf kurzfristig die Registrierung freischalten. Ansonsten wird das Forum nur noch für die User, die es noch regelmäßig benutzen, in dieser Form bestehen bleiben, da ich weiß, dass es noch ein paar treue Anhänger gibt, die das Forum sehr gerne besuchen und daher möchte ich das Forum nicht vollständig schließen. Ich wünsche euch weiterhin eine schöne Zeit. Liebe Grüße Bea
  • Ich hatte von dem Vorfall gelesen und bin nun froh das die Täter gefasst wurden. Ich frage mich wozu es Tierheime gibt - und wenn man ihn da vor der Tür nachts anbindet, alle mal besser als so was grausames. Ich hoffe, dass bei so einer vorsätzlichen und gut geplanten Tat auch mal wirklich 3 Jahre ohne Bewährung gegeben werden und nicht wieder ein du-du-du! Gehirnloses Pack!

  • 3 Jahre gibt es nur dafür und das auch nur vielleicht ???
    Tja ich würde das gleiche mit denen machen nur eben langsamer kurz bevor Sie
    ertrinken wieder hoch holen und von vorne beginnen , bis Sie wimmern dann
    würde ich Sie nicht mehr hoch holen. X( X(

  • ;D Ich kann dieses Bild echt nicht ertragen...
    ...allein die Vorstellung was diese arme Maus durchmachen musste, macht mich völlig fertig!!!


    Wie kann man nur so kaputt im Kopf sein..?! Abscheulich!!


    3 Jahre sind ein Witz dafür...
    Und selbst die werden sie nicht kriegen - die Armen waren ja bestimmt besoffen und somit schuldunfähig...


    Bitte, bitte lass mich niemals auf soche *** treffen... X(
    Ich könnte für nichts garantieren...

    Silke mit Momo & Luna
    Meine Punktehunde zaubern mir wirklich jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht..!!

  • ich weiß nicht was überwiegt - Trauer oder Wut. Es ist so abartig, so entsetzlich. Im Mittelalter gab es einen Pranger. Das wünsche ich mir für solche Menschen. Sie öffentlich zur Schau stellen, mit dem Hinweis wozu sie fähig sind, was sie angerichtet haben.
    Und das Schlimmste ist, das nichts sie davon abhalten kann, sich wieder Tiere anzuschaffen. Auch ein Halteverbot muss ständig kontrolliert werden.


    Ich wünsche dem Hund, dass er über den Regenbogen Frieden findet und eine Welt, in der er geliebt wird...für immer.

    das von Margit
    ----------------------------------------------------------------------------
    Gottseidank bin ich frühzeitig total auf den Hund gekommen :)

  • Ohne Worte, einfach schrecklich.


    Darf man noch steinigen?

    Liebe Grüße Stephanie & die Tüpfelwölfe





    Mit Alandra und Flöhchen auf der Couch.

    Und Stromer und Bonita für immer im Herzen


    Wer Fehler findet, darf sie behalten. ;)

  • Ich finde diese "Auge um Auge, Zahn um Zahn" - Einstellung erschreckend, ehrlich gesagt.


    Natürlich ist es unfassbar, zu was Menschen fähig sind, es macht mich auch wütend und traurig und ich will, dass diese Menschen bestraft werden. Natürlich wünsche ich mir auch, dass die Leute wirklich mal eine Strafe bekommen und nicht davon kommen mit 6 Monaten Bewährung, sondern ihnen tatsächlich auch eine spürbare Strafe gegeben wird. (Haft, Geldstrafe, am besten Beides... o.Ä.)


    Trotzdem finde ich diese Art der Aggression bedenklich. Schließlich sind wir doch traurig und schockiert über diese Art von Gewalt... Wieso fänden manche es scheinbar gerechtfertigt, die gleiche Art von Gewalt an den Tätern auszuüben? Das verstehe ich nicht. :S

  • Anna ich muss dir Recht geben. Auch wenn ich natürlich auch solche Gedanken hege, denke ich immer warum gleiches mit gleichem vergelten, davon wird es nicht besser.
    Allerdings sollte tatsächlich härter in Bezug auf Geldstrafe, Tierhaltungsverbot bestraft werden.

  • Ich finde die "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Mentalität ethisch absolut in Ordnung und vertretbar, Aggressionen gehören zu jedem Lebewesen dazu, ohne sie könnte nichts und niemand überleben, was wir Menschen in unserer Niedertracht daraus machen, ist sicher eine andere Sache, von mir aus könnte man sämtliche Tierquäler, Kinderschänder etc erschiessen, für mich haben Menschen, die Unschuldigen, ob anderen Menschen oder Tieren, vorsätzlich Qualen antun und sie umbringen, ihr eigenes Recht am Leben verwirkt, ich fände gut, wenn diesen Leuten dasselbe passieren würde, was sie anderen Lebewesen antun.


    LG-Nadin

  • anderes Thema und weicht ab und beinhaltet sehr viel Spielraum !

  • Danke Nadin das Du das im Prinzip genauso siehst wie ich .
    Ich unterstütze deine Aussage zu tausend Prozent. Und ich
    finde es auch nicht bedenklich so zu denken .

  • Es gibt einen weiteren Artikel:


    http://www.bild.de/news/inland…in-war-30859292.bild.html


    Heute findet um 14 Uhr in Gifhorn eine Mahnwache für Sheila statt. Bereits 200 Menschen haben sich dafür angemeldet.

  • Wenn der "Mittäter" die Tat mit der mangelnden Stubenreinheit erklärt hat, scheint es mir nicht so, als würden die erkennen, dass sie etwas falsches getan haben. (Bin da skeptisch, bei der Bild)


    Das hieße, sofern die drei Täter sich so auch vor Gericht geben, dass die Chance für eine angemessene Bestrafung steigt, oder? Ich meine... die kapieren ja scheinbar nicht, dass sie etwas furchtbares gemacht haben...

  • Ich denke nicht, dass das sinnvoll wäre. Dann gäbe es nur weitere Straftaten, die niemandem etwas nützen.
    Was jetzt wichtig ist, ist, dass ein Richter den Fall bekommt, dem Tiere nicht egal sind!

  • Ich denke wie auch im Falle des Wolfes der bei uns in der Region erschossen wurde, wird auch weiter berichtet werden.



    Ich verstehe auch nicht warum sie den Hund nicht im TH gelassen haben, selbst das schlechteste TH ist besser, als was diese arme Hündin in ihrem kurzen Leben ertargen mußte :129:

  • Die ist/war bestimmt nicht so teuer, wie es den dreien jetzt kommt !
    aber wahrscheinlich zahlen wir Steuerzahler es noch, weil sie kein geld haben :1: